Hauptnavigation

Eine Prüfung mit doppeltem Nutzen

Insgesamt 20 Ehrenamtliche des THW legten die Ausbildereignungsprüfung der Industrie und Handelskammer (IHK) Ostthüringen ab. Im Beisein von THW-Vizepräsident Gerd Friedsam erhielten sie gestern in Gera ihre Zeugnisse für den Fernlehrgang „Methodik/Didaktik für THW-Ausbilder und -Ausbilderinnen“.

„Die gute Zusammenarbeit von IHK und THW hat inzwischen schon Tradition. Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr 20 THW-Kräfte diese IHK-Zusatzausbildung gemacht und bestanden haben“, beglückwünschte THW-Vizepräsident Gerd Friedsam die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Während des Lehrgangs beschäftigten sich die THW-Kräfte unter anderem mit Fragen der Berufs- und Arbeitspädagogik sowie den dazugehörigen gesetzlichen Grundlagen, zum Beispiel dem Berufsbildungsgesetz.

Fortbildung mit Doppelnutzen

Die langjährige Zusammenarbeit von THW und IHK ist ein bundesweit einmaliges Modell. Profitieren können die Helferinnen und Helfer von der Weiterbildung nicht nur bei ihrer Arbeit im THW. Da der Abschluss deutschlandweit anerkannt ist, sind die zusätzlichen Qualifikationen auch für das Berufsleben hilfreich. Die IHK-Zertifizierung beinhaltet normierte, nachweisbare Anforderungen und steht daher für eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Seit Beginn der Kooperation bestanden 320 THW-Kräfte die IHK-Prüfung erfolgreich.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service