Hauptnavigation

Erneut schwere Unwetter in Sachsen

Wieder wüteten starke Unwetter am Wochenende, unter anderen auch über der Region Döbeln. Starker Niederschlag ließ innerhalb kürzester Zeit viele Straßen und Wege von Oberflächenwasser überfluten.

Der Ortsverband (OV) Döbeln wurde während eines Einsatzes bei Absperrarbeiten vom Starkregen überrascht. Die Einsatzstelle entwickelte sich in Sekunden zu einem See. Kurze Zeit später beräumten die Kameradinnen und Kameraden des OV Döbeln mit dem Radlader die Straßen von Schlamm und Treibgut.

Die Ortsverbände Riesa und Freiberg wurden ebenfalls zur Unterstützung angefordert. Mit der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen, der 1. Bergungsgruppe des OV Riesa und der 2. Bergungsgruppe des OV Freiberg wurden durch die Einsatzkräfte Pumparbeiten der überschwemmten Keller sowie in einer Tiefgarage geleistet. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte im Einsatz.

„Die Zusammenarbeit und Unterstützung aller beteiligten Kräfte ist beispielhaft“, so Christian Winkler, Ortsbeauftragter des OV Döbeln.

THW Sachsen, Thüringen
  • Erneut schwere Unwetter in Sachsen (Bild anzeigen)

  • Erneut schwere Unwetter in Sachsen (Bild anzeigen)

  • Erneut schwere Unwetter in Sachsen (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service