Hauptnavigation

Aufbauen, Absperren, Anfeuern

Für 6800 Läuferinnen und Läufer hieß es am vergangenen Wochenende beim Dresden Marathon: Auf die Plätze, fertig, los! Damit die sportliche Veranstaltung reibungslos ablief, waren rund 90 Ehrenamtliche aus den THW-Ortsverbänden Bautzen, Dresden und Radebeul im Einsatz. Sie sperrten die Strecke ab.

Da sie jedes Jahr beim Dresden Marathon helfen, ist der Einsatz für die THW-Helferinnen und -Helfer schon fast Routine. Am Sonntagmorgen begannen sie damit, Versorgungsstellen sowie Zäune und Absperrungen entlang des Laufweges aufzubauen. Während des Marathons sicherten die Einsatzkräfte die Route zusätzlich als Streckenposten ab. Von dort aus feuerten sie ihre Kameradinnen und Kameraden an: Vier THW-Kräfte ließen sich vom Sportsgeist der vergangenen Jahre anstecken und traten als Teilnehmende an.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service