Hauptnavigation

Ladungsbergung nach LKW-Unfall

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 bei Dresden führte zu einem Einsatz des THW-Ortsverbandes Dresden.

Nach einem Unfall mit mehreren LKW auf der Autobahn A4 wurde der THW-Ortsverband Dresden zur Ladungsbergung und Eigentumssicherung alarmiert. Im Laufe des Einsatz wurde klar. dass der Einsatzauftrag erweitert werden musste. Die Einsatzkräfte erhielten den Auftrag,Teile des LKW zu zerlegen. Rund 20 Einsatzkräfte entluden den havarierten Auflieger und sicherten somit einen sechsstelligen Warenwert. Nach rund sechs Stunden intensiver Arbeit erfolgte die Rückverlegung in den Ortsverband. Einsatzende war gegen 1 Uhr in der Nacht.

Einsätze auf Autobahnen und Bundesstraßen sind inzwischen zu einer Standardaufgabe für die THW-Ortsverbände geworden. Neben den Optionen Ladungsbergung und Eigentumssicherung geht es immer wieder auch um Ausleuchten von Einsatzstellen, Absichern von Unfallfahrzeugen und dem Einsatz von Fachberatern.

  • Ladungsbergung und Eigentumssicherung waren die Aufgaben für die Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Dresden nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A4. (Bild anzeigen)

  • Ladungsbergung und Eigentumssicherung waren die Aufgaben für die Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes Dresden nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A4. (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service