Hauptnavigation

Hunderte THW-Kräfte bei Moorbrand im Einsatz

Seit mehr als einer Woche brennt ein Moor nahe dem niedersächsischen Meppen. Bisher ermöglichten mehr als 300 Ehrenamtliche des THW die Löscharbeiten durch ihre Wasserversorgung und sie unterstützen bei Führungsaufgaben. Darüber hinaus verpflegten sie mehrere hundert Einsatzkräfte.

Das THW setzt seit vergangenem Donnerstag elf Hochleistungspumpen ein, um Wasser durch sieben Kilometer lange Schlauchleitungen von einem Fluss zu zwei Übergabestellen zu transportieren, an denen die Feuerwehren das Wasser für die Löschmaßnahmen entnehmen. Für diese weitläufige Wasserförderung ist die Ausstattung von elf Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen aus den Landesverbänden Bremen, Niedersachsen sowie Nordrhein-Westfalen zusammengezogen worden.

Seit gestern ist auch der Landesverband Sachsen, Thüringen mit einem Trupp von vier ehrenamtlichen Helfern des Ortsverbandes Eilenburg vertreten. Ausgestattet mit dem „Mobilen Hochwasserpegel“, werden die THW Kräfte aus Sachsen in Meppen mit unterstützen.

Der „Mobile Hochwasserpegel“ wurde aus den Erfahrungen zahlreicher Hochwassereinsätze entwickelt, um gefährdete oder bereits überflutete Bereiche automatisch zu überwachen.

Einsatzoptionen eines „Mobilen Hochwasserpegel“:

  • Automatische Überwachung durch permanente Wasserstandsmessungen und Datenmeldung von

    • fließenden und stehenden Gewässern
    • Überflutungsgefährdeten Anlagen, Gebieten, usw.,
    • Pump- und Fördervolumina bei der Hochwasserbekämpfung.
  • Aufzeichnung von Pegelwerten
  • Dokumentation von Einsatzabläufen
  • Aufarbeitung der Daten zur Einsatznachbearbeitung

Darüber hinaus, wird auch der Leitungs- und Koordinierungsstab des Landesverbandes Bremen, Niedersachsen durch den Landesverband Sachsen, Thüringen unterstützt.

Zusätzlich sind Fachberaterinnen und Fachberater im Einsatz, um die Einsatzleitung über das Leistungsspektrum des THW bei solch größeren Schadenlagen zu informieren.

THW

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service