Hauptnavigation

Bergungstaucher des OV Pirna im Einsatz

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz für die Bergungstaucher des THW Ortsverband Pirna kam es vergangenen Samstag. Beim Ablegen des Dampfers „Krippen“ der Sächsischen Dampfschifffahrt (SDS) verfing sich ein Stahlseil im Bugstrahlruder und verknotete sich in diesem.

Nach einer Erkundung und in Abstimmung mit den Verantwortlichen der SDS, beschloss das Team der Taucher die Bergungsarbeiten zu beginnen. Um die Havarie zu beseitigen, musste zuerst ein Schutzgitter entfernt werden, ehe die Freilegung des Bugstrahlruders und die Entfernung des Seiles beginnen konnte. Im Anschluss wurden die Abdeckungen wieder montiert und mittels Unterwasserkamera alle Arbeitsschritte dokumentiert. Alle Arbeiten erfolgten in enger Absprache mit dem Kapitän des Schiffes und dem Technikverantwortlichen der SDS. 

Zur Sicherheit mussten die Arbeiten immer wieder unterbrochen werden, um andere Schiffe passieren zu lassen und somit die Sicherheit der Taucher zu gewährleisten. Die Arbeiten konnten gegen 13.00 Uhr abgeschlossen werden und die Rückverlegung in den Ortsverband erfolgte. Mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz um 16.00 Uhr.

Ralf Mancke, THW OV Dresden
  • Bergungstaucher des OV Pirna im Einsatz (Bild anzeigen)

  • Bergungstaucher des OV Pirna im Einsatz (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service