Hauptnavigation

Technische Hilfe beim Aufbau von Flüchtlingsunterkünften

Am vergangenen Wochenende leisteten THW-Einsatzkräfte des Landesverbandes Sachsen, Thüringen technische Hilfe bei der Errichtung und Ausbau von Flüchtlingsunterkünften im Bereich Chemnitz und Meissen. Bislang waren rund 160 Helferinnen und Helfer aus 17 Ortsverbänden im Einsatz.

Anlass für diesen erneuten Einsatz im Bereich der Flüchtlingshilfe ist die Tatsache, dass der Freistaat Sachsen die Kapazität der Asyl-Notunterkünfte kurzfristig in erheblichem Umfang ausweiten muss. Zusammen mit dem DRK Sachsen hat das THW die Aufgabe übernommen, in Chemnitz und in Meissen Zeltunterkünfte aufzubauen. Auftraggeber ist die Landesdirektion Sachsen. DerAufgabenschwerpunkt für die THW-Einheiten liegt dabei auf Aufbau von rund 75 Zelten, Beleuchtung sowie Sicherungs- und Transportaufgaben. Damit werden Unterbringungsmöglichkeiten für bis zu 1.300 neue Asylbewerber in Sachsen geschaffen.

Nachdem die Zelte in Chemnitz und Meissen aufgebaut und eingerichtet sind, konnte der Einsatz für die meisten der fast 160 Helferinnen und Helfer inzwischen abgeschlossen werden und ein ein Großteil der Einsatzkräfte in die Heimatstandorte zurückverlegt werden. An den Einsatzorten in Chemnitz und in Meissen besteht die Haupaufgaben aktuell in der Ausleuchtung der "Zeltstädte" außerdem werden noch kleinere Transportaufgaben für die Landesdirektion übernommen. Voraussichtlich wird der Einsatz noch bis Ende dieser Woche andauern.

Bislang waren folgende Ortsverbände im Einsatz:

  • Annaberg
  • Aue-Schwarzenberg
  • Bautzen
  • Borna
  • Chemnitz
  • Dippoldiswalde
  • Döbeln
  • Dresden
  • Freiberg
  • Gera
  • Kamenz
  • Leipzig
  • Pirna
  • Plauen
  • Reichenbach
  • Riesa
  • Zwickau
THW Sachsen, Thüringen
  • Der Aufbau von rund 75 Zelten war einer der Aufgabenschwerpunkte für die THW-Einsatzkräfte (Bild anzeigen)

  • Der Aufbau von rund 75 Zelten war einer der Aufgabenschwerpunkte für die THW-Einsatzkräfte (Bild anzeigen)

  • Humanitäre Hilfe im Ausland: Zusammenarbeit DRK und THW (Bild anzeigen)

  • Ausleuchten der Zeltunterkünfte (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service