Hauptnavigation

Gemeinsam geht es besser!

Gemäß dieser Maxime beschäftigt das Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“ nicht nur die Ehrenamtlichen, sondern auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landesverbandes Sachsen, Thüringen.

Gemeinsam geht es besser!

Gemäß  dieser Maxime beschäftigt das Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“ nicht nur die Ehrenamtlichen, sondern auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landesverbandes Sachsen, Thüringen.

Und so fand am vergangenen Dienstag ein Workshop in Gera statt, der das Thema Vielfalt im THW und die Möglichkeiten der konkreten Ausgestaltung aus hauptamtlicher Sicht beleuchtete. Das Projekt „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“ wurde ins Leben gerufen, um an die vorhandenen, positiven Beispiele im Bereich Vielfalt im THW anzuknüpfen und diese weiter auszubauen. Die Inhalte des Workshops sollten den Teilnehmenden verdeutlichen, dass Vielfalt im THW nicht nur das Ehrenamt betrifft, sondern auch in einem konkreten Bezug zu ihrem Arbeitsalltag steht. Erreicht werden sollte dies dadurch, dass die Dienststelle des Landesbeauftragten und  die Geschäftsstellen in einen gemeinsamen Austausch über konkrete Möglichkeiten für Maßnahmen in ihrer alltäglichen Arbeit treten.

Die Gründe, die einen guten Verlauf des Projektes so erstrebenswert machen, sind so vielfältig wie das THW selbst. Neben der Gewinnung neuer Helferinnen und Helfer ist eine Bereicherung des sozialen Lebens in den Ortsverbänden oder auch ein Imagegewinn für das gesamte THW als international agierende Organisation zu nennen. Als Organisation des Bundes zählt es auch zu den Aufgaben des THW, allen Mitbürgern eine gemeinschaftliche Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Mit der Öffnung für Menschen anderer Kulturen setzt der gesamte Landesverband Sachsen, Thüringen deshalb ein Zeichen für Chancengleichheit im Ehrenamt. Dabei sind fehlende Sprachkenntnisse kein Hinderungsgrund für den Beginn einer Kontaktaufnahme. Gesten, Bilder, Lächeln oder ein Handschlag können genau so sagen: „Du bist hier willkommen!“ – das kennt jeder aus dem Auslandsurlaub. Ist das Eis gebrochen, helfen z.B. auch die fremdsprachigen THW-Infoblätter, die Arbeit als Ehrenamtlicher zu erläutern.

Zum Abschluss der Veranstaltung erarbeiteten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen konkrete Maßnahmen, wie sie in ihrem Arbeitsfeld Vielfalt verstärken können. Dabei wurde schnell klar: Diese Maßnahmen sind dazu da, die positiven Entwicklungen im Bereich Vielfalt in allen Bereichen des THW in Sachsen und Thüringen zu festigen und zu verstärken. Die Ideen sind vielfältig und sollen im Laufe des Jahres ausgearbeitet und ausgetestet werden. So werden u.a. die Bindung ausgeschiedener Hauptamtlicher als Ehrenamtliche, Erhöhung der Familienfreundlichkeit, das Thema Verpflegung auch für „Andersessende“ und die Verknüpfung  von THW-Ausbildung mit Inhalten des Projektes „Tolerant – Hilfsbereit – Weltoffen“ intensiv betrachtet.

Redaktion THW Sachsen,Thüringen
  • Workshop für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rahmen des Projektes (Bild anzeigen)

  • Workshop für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Rahmen des Projektes (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service