Hauptnavigation

Erneuter Einsatz nach Zugunfall in Leipzig-Engelsdorf

Nach dem Beleuchtungseinsatz am Donnerstagabend unterstützte das Technische Hilfswerk die Beräumung der Unfallstelle im Rangierbahnhof Leipzig-Engelsdorf.

Zuerst galt es die Bundespolizei vorwiegend mit Beleuchtungsmitteln zu unterstützen. Die weitere Aufgabe bestand darin, die Deutsche Bahn AG bei der Beräumung der Unfallstelle sowie der Suche nach den persönlichen Gegenständen der dort beschäftigten Mitarbeiter im zusammengestürzten Stellwerk zu suchen und dementsprechend zu bergen. Unterstützt wurden die Helferinnen und Helfer dabei mit dem Radlader (Bergeräumgerät). Im Verlauf des mehrstündigen Einsatzes wurde das gesamte Stellwerksgebäude abgetragen. Der Einsatz musste zum Teil unter widrigen Wetterbedingungen erfolgen. Dies war eine zusätzliche Belastung für die eingesetzten Kräfte der Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches Leipzig. In der Summe waren alle Ortsverbände des Geschäftsführerbereiches Leipzig in den Einsatz eingebunden.

  • Erneuter Einsatz nach Zugunfall Leipzig-Engelsdorf (Bild anzeigen)

  • Erneuter Einsatz nach Zugunfall Leipzig-Engelsdorf (Bild anzeigen)

  • Erneuter Einsatz nach Zugunfall Leipzig-Engelsdorf (Bild anzeigen)

  • Erneuter Einsatz nach Zugunfall Leipzig-Engelsdorf (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service