Hauptnavigation

HCP-Ausbildung in Radebeul und Dresden

Am 22. April war es wieder soweit. Das HCP-Modul des THW Landesverbandes Sachsen, Thüringen (THW LV SN, TH) kam beim Ortsverband (OV) Radebeul zusammen um sich einem weiteren Abschnitt der Wasserschaden/Pumpen Ausbildung zu widmen. Abwasserentsorgung, Kanalsysteme sowie deren Aufbau und Funktion, die Auswirkung von Hochwasser auf die Kanalisationssysteme sowie die entsprechenden technischen Einrichtungen standen auf dem Programm.

Abwasserentsorgung, Kanalsysteme sowie deren Aufbau und Funktion, die Auswirkung von Hochwasser auf die Kanalisationssysteme sowie die entsprechenden technischen Einrichtungen standen auf dem Programm.Nach einer ersten allgemeinen Einweisung ins Tagesprogramm verlegten die 21 teilnehmenden HCP-Mitglieder zur Stadtentwässerung Dresden. Dort gab es zuerst einen theoretischen Einblick in den Aufbau, die Funktionsweise, der permanenten Instandhaltung und den Betrieb des Abwassersystems am Beispiel der Stadt Dresden. Dabei wurde insbesondere auch auf die Besonderheiten durch Ereignisse wie Starkregen und Hochwasser eingegangen; derartige Kenntnisse und Erfahrungen liegen in Dresden umfassend vor, hier sei nur kurz an die zum Teil extremen Hochwässer der letzten 15 Jahre erinnert.

Nach der theoretischen Unterweisung verlegte das HCP-Modul nach Dresden-Johannstadt zum dortigen Hochwasserpumpwerk. Ein Mitarbeiter der Stadtentwässerung Dresden gab vor Ort praktische Einblicke in den Aufbau, die Funktionsweise und den Betrieb sowie die technische Einrichtung des Hochwasserpumpwerks und des Regenüberlaufbeckens. Hier wurde besonders deutlich, welche Brisanz sich hinter Hochwasser und Starkregen in Bezug auf die Stadtentwässerung und den Schutz der Bevölkerung vor Überflutungen verbirgt. Nach der knapp dreistündigen Unterweisung bei der Stadtentwässerung Dresden verlegten die HCP-Helfer wieder zurück zum OV Radebeul um sich weiteren allgemeinen Themen des HCP-Modules zu widmen.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken begaben sich die HCP-Helfer am späteren Nachmittag wieder auf den Rückweg in die Heimatstandorte.

Die Ironie des Schicksal wollte es, dass noch während der Rückfahrten die Information zu einer Einsatzanforderung den THW LV SN, TH erreichte: Einsatz für die OV Aue und Zwickau, Pumpendefekt in einem Zwickauer Hochwasserschutz- und Regenüberlaufbecken, Abpumpen des aufgestauten Abwassers zur Vermeidung eines Rückstaus in bewohnte Gebiete.

  • Einweisung in der Stadtentwässerung Dresden (Bild anzeigen)

  • Besichtigung im Hochwasserpumpwerk und Regenüberlaufbecken Dresden-Johannstadt (Bild anzeigen)

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service